Kundalini Yoga mit Markus Böhme

IMG-20141203-WA0001
Markus Böhme Yogalehrer

Es freut mich sehr, dass du dich vom Kundalini-Yoga angezogen  fühlst!

Im Kundalini-Yoga arbeiten wir über Köper- und Atemübungen an unserer Persönlichkeit, dem Selbst/Psyche.

Somit können wir unser gesamtes Potential entfalten, gesund werden und bleiben!

Du wirst bei regelmäßigem Üben mehr Energie haben und den Herausforderungen deines Lebens besser begegnen können.

Im Kundalini-Yoga arbeitest Du mit Deinem KÖRPER um dein GEHIRN neu zu strukturieren, damit Dein GEIST einen kreativen und spontanen Austausch mit der WELT haben kann!

Hier geht es zu meinen Kursen.

Hier geht es zu meinen Neuigkeiten.

 

4 Gedanken zu “Kundalini Yoga mit Markus Böhme

  1. Hallo Markus, dein Kundalini-Yoga Kurs gefällt mir sehr gut. Er ist abwechslungsreich gestaltet, und spricht damit sehr viele Bereiche an. Die Übungen sind vielseitig und mit Meditationen gut abgerundet. Freue mich jetzt schon auf die nächste Stunde. Gruss von Roland

  2. Namastè lieber Markus, Dir gelingt es mit Deiner Lebensfreude, Humor und Liebe einen Raum der Achtsamkeit und Stille in mir zu schaffen. Ich liebe die Phasen von Aktivität, Passivität, Bewegung, Sitzen, Stille, Singen, Entspannen, Lachen. Egal ob morgens oder abends, nach den Stunden fühle ich mich Zufrieden und Ausgeglichen. Ich finde Kundalini-Yoga eine tolle Ergänzung und Ausgleich zu meinem auch so geliebten Sivananda-Hathayoga.

  3. Hallo Markus

    Die Kundalini-Yoga-Praxis haben mich sehr überzeugt – die Praxis an sich und die Art und Weise, wie Du es vermittelst: sehr ausgewogen, differenziert, erfrischend und humorvoll! Herzlichen Dank Dir Fernand

  4. Lieber Markus
    Seit ich vor 3 Jahren zum Kundalini-Yoga zurückgefunden habe, hast du mich begleitet. Deine offenherzige und unkomplizierte, humorvolle Art, die harmonisch abgestimmten Teile deines Unterrichts und die klaren Anweisungen, ob Asanas, Pranayama oder Meditation, haben mich begeistert. Richtig schön finde ich es auch, dass unsere Gruppe nach dem Unterricht nicht immer gleich einfach nach Hause geht, sonder gelegentlich auf eine Tasse Chai bleibt und sich austauscht, oder wir noch etwas zusammen unternehmen.
    Besonders tief und voller Energie habe ich auch die Yoga-Intensiv-Wochenenden im Benediktushof und in den Vogesen erlebt.
    Ich freue mich schon auf das nächste, vom 4. – 6. Mai 2018.
    Herzlichst
    Henning

Schreibe eine Antwort zu Fernand Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s